. .
Italiano
Italia
Strumento di ricerca
registrati
Condividi questo libro su…
Libri consigliati
Attuale
Soffiata di eurolibro.it
Pubblicità
FILTRO
- 0 Risultati
prezzo più basso: 0,01 €, prezzo più alto: 8,99 €, prezzo medio: 3,38 €
Iguana: Ein romantisches Märchen - Anna M Ortese, Sigrid Vagt
libro esaurito
(*)
Anna M Ortese, Sigrid Vagt:

Iguana: Ein romantisches Märchen - edizione con copertina flessibile

ISBN: 3803123720

[SR: 2451846], Taschenbuch, [EAN: 9783803123725], Wagenbach, K/KNO VA, Wagenbach, K/KNO VA, Book, [PU: Wagenbach, K/KNO VA], Wagenbach, K/KNO VA, An einer Stelle in Anna Maria Orteses Iguana: Ein romantisches Märchen lässt sie eine der Hauptpersonen den Realismus definieren. "Realismus (...) sollte eine Kunst sein, die die Wirklichkeit erhellt. Leider wird dabei außer Acht gelassen, dass die Wirklichkeit vielschichtig ist und die Schöpfung insgesamt, wenn man dahin gelangt, sie bis zur letzten Schicht zu analysieren, sich durchaus nicht als real erweist, sondern als reine, tiefe Imagination." Wenn Wirklichkeit also Imagination ist, ist Imagination auch Wirklichkeit. Von diesem Standpunkt aus, ist es einer Schriftstellerin gestattet, die Wirklichkeit mit übernatürlichen und fantastischen Mitteln zu beschreiben und vielleicht eine andere Wirklichkeit zu erschaffen. Diese Schriftstellerin steht dann wie Anna Maria Ortese der literarischen Tradition des "magischen Realismus" nahe. Die Sprache in Texten des magischen Realismus ist oftmals lyrisch, die Inhalte sind durchwoben von Mythen und Symbolen, die Schauplätze sind fantastisch, die Figuren surreal. Doch inmitten dieser magischen Welt ist eine andere erkennbar, die von sozialen Problemen, politischen Missständen, dem Geschlechterkampf oder der Dominanz des Menschen über das Tier geprägt ist und die so sehr an unsere erinnert. Anna Maria Ortese war 72 Jahre alt, als sie Iguana: Ein romantisches Märchen veröffentlichte. Ihr Leben hat sie trotz diverser literarischer Preise und Auszeichnungen in bitterster Armut verbracht. Vielleicht rührt die Sympathie für die schwache, unterdrückte Kreatur, die in ihrem Werk so auffällig ist, von ihren eigenen Lebensumständen her. Mit Iguana: Ein romantisches Märchen revoltiert sie gegen das Herrendenken und die gnadenlose Macht des Geldes im Kapitalismus. Sie erzählt von der Reise eines Mailänders auf die magische Insel Ocana. Dort trifft er auf ein Leguanweibchen, das halb Mensch, halb Tier, halb Greisin, halb Kind ist und als Leibeigene geknechtet wird. Der Mann verliebt sich in sie und möchte sie retten. Doch das Glück liegt für Ortese nicht in der Zivilisation. Sie träumt von einem utopischen Ort, wo die Anmaßung des Menschen, das Tier zu knechten oder zu retten ein Ende hat und der Mensch als nur eines von vielen Geschöpfen in Friede und Gleichheit mit ihnen lebt. Iguana: Ein romantisches Märchen ist in der Tat ein besonderes Buch, das aus der italienischen Erzähltradition heraussticht. Es ist anders, für manche vielleicht eigenartig, für andere sicher eine echte Entdeckung. --J. Hager, 420015031, Märchen, Sagen & Legenden, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

libro usato Amazon.de
bon-vent
Gebraucht Costi di spedizione:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Iguana: Ein romantisches Märchen - Anna M Ortese, Sigrid Vagt
libro esaurito
(*)

Anna M Ortese, Sigrid Vagt:

Iguana: Ein romantisches Märchen - edizione con copertina flessibile

ISBN: 3803123720

[SR: 2275293], Taschenbuch, [EAN: 9783803123725], Wagenbach, K/KNO VA, Wagenbach, K/KNO VA, Book, [PU: Wagenbach, K/KNO VA], Wagenbach, K/KNO VA, An einer Stelle in Anna Maria Orteses Iguana: Ein romantisches Märchen lässt sie eine der Hauptpersonen den Realismus definieren. "Realismus (...) sollte eine Kunst sein, die die Wirklichkeit erhellt. Leider wird dabei außer Acht gelassen, dass die Wirklichkeit vielschichtig ist und die Schöpfung insgesamt, wenn man dahin gelangt, sie bis zur letzten Schicht zu analysieren, sich durchaus nicht als real erweist, sondern als reine, tiefe Imagination." Wenn Wirklichkeit also Imagination ist, ist Imagination auch Wirklichkeit. Von diesem Standpunkt aus, ist es einer Schriftstellerin gestattet, die Wirklichkeit mit übernatürlichen und fantastischen Mitteln zu beschreiben und vielleicht eine andere Wirklichkeit zu erschaffen. Diese Schriftstellerin steht dann wie Anna Maria Ortese der literarischen Tradition des "magischen Realismus" nahe. Die Sprache in Texten des magischen Realismus ist oftmals lyrisch, die Inhalte sind durchwoben von Mythen und Symbolen, die Schauplätze sind fantastisch, die Figuren surreal. Doch inmitten dieser magischen Welt ist eine andere erkennbar, die von sozialen Problemen, politischen Missständen, dem Geschlechterkampf oder der Dominanz des Menschen über das Tier geprägt ist und die so sehr an unsere erinnert. Anna Maria Ortese war 72 Jahre alt, als sie Iguana: Ein romantisches Märchen veröffentlichte. Ihr Leben hat sie trotz diverser literarischer Preise und Auszeichnungen in bitterster Armut verbracht. Vielleicht rührt die Sympathie für die schwache, unterdrückte Kreatur, die in ihrem Werk so auffällig ist, von ihren eigenen Lebensumständen her. Mit Iguana: Ein romantisches Märchen revoltiert sie gegen das Herrendenken und die gnadenlose Macht des Geldes im Kapitalismus. Sie erzählt von der Reise eines Mailänders auf die magische Insel Ocana. Dort trifft er auf ein Leguanweibchen, das halb Mensch, halb Tier, halb Greisin, halb Kind ist und als Leibeigene geknechtet wird. Der Mann verliebt sich in sie und möchte sie retten. Doch das Glück liegt für Ortese nicht in der Zivilisation. Sie träumt von einem utopischen Ort, wo die Anmaßung des Menschen, das Tier zu knechten oder zu retten ein Ende hat und der Mensch als nur eines von vielen Geschöpfen in Friede und Gleichheit mit ihnen lebt. Iguana: Ein romantisches Märchen ist in der Tat ein besonderes Buch, das aus der italienischen Erzähltradition heraussticht. Es ist anders, für manche vielleicht eigenartig, für andere sicher eine echte Entdeckung. --J. Hager, 420015031, Märchen, Sagen & Legenden, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Libro nuovo Amazon.de
arianefranz
, Neuware Costi di spedizione:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Iguana: Ein romantisches Märchen - Anna M Ortese, Sigrid Vagt
libro esaurito
(*)
Anna M Ortese, Sigrid Vagt:
Iguana: Ein romantisches Märchen - edizione con copertina flessibile

ISBN: 3803123720

[SR: 2275293], Taschenbuch, [EAN: 9783803123725], Wagenbach, K/KNO VA, Wagenbach, K/KNO VA, Book, [PU: Wagenbach, K/KNO VA], Wagenbach, K/KNO VA, An einer Stelle in Anna Maria Orteses Iguana: Ein romantisches Märchen lässt sie eine der Hauptpersonen den Realismus definieren. "Realismus (...) sollte eine Kunst sein, die die Wirklichkeit erhellt. Leider wird dabei außer Acht gelassen, dass die Wirklichkeit vielschichtig ist und die Schöpfung insgesamt, wenn man dahin gelangt, sie bis zur letzten Schicht zu analysieren, sich durchaus nicht als real erweist, sondern als reine, tiefe Imagination." Wenn Wirklichkeit also Imagination ist, ist Imagination auch Wirklichkeit. Von diesem Standpunkt aus, ist es einer Schriftstellerin gestattet, die Wirklichkeit mit übernatürlichen und fantastischen Mitteln zu beschreiben und vielleicht eine andere Wirklichkeit zu erschaffen. Diese Schriftstellerin steht dann wie Anna Maria Ortese der literarischen Tradition des "magischen Realismus" nahe. Die Sprache in Texten des magischen Realismus ist oftmals lyrisch, die Inhalte sind durchwoben von Mythen und Symbolen, die Schauplätze sind fantastisch, die Figuren surreal. Doch inmitten dieser magischen Welt ist eine andere erkennbar, die von sozialen Problemen, politischen Missständen, dem Geschlechterkampf oder der Dominanz des Menschen über das Tier geprägt ist und die so sehr an unsere erinnert. Anna Maria Ortese war 72 Jahre alt, als sie Iguana: Ein romantisches Märchen veröffentlichte. Ihr Leben hat sie trotz diverser literarischer Preise und Auszeichnungen in bitterster Armut verbracht. Vielleicht rührt die Sympathie für die schwache, unterdrückte Kreatur, die in ihrem Werk so auffällig ist, von ihren eigenen Lebensumständen her. Mit Iguana: Ein romantisches Märchen revoltiert sie gegen das Herrendenken und die gnadenlose Macht des Geldes im Kapitalismus. Sie erzählt von der Reise eines Mailänders auf die magische Insel Ocana. Dort trifft er auf ein Leguanweibchen, das halb Mensch, halb Tier, halb Greisin, halb Kind ist und als Leibeigene geknechtet wird. Der Mann verliebt sich in sie und möchte sie retten. Doch das Glück liegt für Ortese nicht in der Zivilisation. Sie träumt von einem utopischen Ort, wo die Anmaßung des Menschen, das Tier zu knechten oder zu retten ein Ende hat und der Mensch als nur eines von vielen Geschöpfen in Friede und Gleichheit mit ihnen lebt. Iguana: Ein romantisches Märchen ist in der Tat ein besonderes Buch, das aus der italienischen Erzähltradition heraussticht. Es ist anders, für manche vielleicht eigenartig, für andere sicher eine echte Entdeckung. --J. Hager, 420015031, Märchen, Sagen & Legenden, 117, Belletristik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

libro usato Amazon.de
Niro&Gizmo's
Gebraucht Costi di spedizione:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Iguana: Ein romantisches Märchen - M Ortese, Anna
libro esaurito
(*)
M Ortese, Anna:
Iguana: Ein romantisches Märchen - edizione con copertina flessibile

2000, ISBN: 9783803123725

ID: 44672

208 Seiten Taschenbuch Auflage2000 1965,28 Versand D: 2,00 EUR Märchen, Sagen & Legenden, [PU:Wagenbach, K/KNO VA,]

libro usato Buchfreund.de
Sella-Group, 83104 Eisenbartling
Costi di spedizione:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
Iguana. Ein romantisches Märchen. Aus dem Italienischen von Sigrid Vagt. - Orteses, Anna Maria
libro esaurito
(*)
Orteses, Anna Maria:
Iguana. Ein romantisches Märchen. Aus dem Italienischen von Sigrid Vagt. - edizione con copertina flessibile

ISBN: 3803123720

ID: 14025

S. 202 Seiten, Taschenbuch. Gut Versand D: 2,50 EUR, [PU: Wagenbach, Berlin]

libro usato Buchfreund.de
Pandora Antiquariat & Versandbuchhandlung, 48356 Nordwalde
Costi di spedizione:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.50)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.

< vai al risultato della ricerca ...
Dettagli del libro
Iguana
Autore:

Anna M. Ortese, Sigrid Vagt

Titolo:

Iguana

ISBN:

3803123720

An einer Stelle in Anna Maria Orteses Iguana: Ein romantisches Märchen lässt sie eine der Hauptpersonen den Realismus definieren. "Realismus (...) sollte eine Kunst sein, die die Wirklichkeit erhellt. Leider wird dabei außer Acht gelassen, dass die Wirklichkeit vielschichtig ist und die Schöpfung insgesamt, wenn man dahin gelangt, sie bis zur letzten Schicht zu analysieren, sich durchaus nicht als real erweist, sondern als reine, tiefe Imagination."

Wenn Wirklichkeit also Imagination ist, ist Imagination auch Wirklichkeit. Von diesem Standpunkt aus, ist es einer Schriftstellerin gestattet, die Wirklichkeit mit übernatürlichen und fantastischen Mitteln zu beschreiben und vielleicht eine andere Wirklichkeit zu erschaffen. Diese Schriftstellerin steht dann wie Anna Maria Ortese der literarischen Tradition des "magischen Realismus" nahe. Die Sprache in Texten des magischen Realismus ist oftmals lyrisch, die Inhalte sind durchwoben von Mythen und Symbolen, die Schauplätze sind fantastisch, die Figuren surreal. Doch inmitten dieser magischen Welt ist eine andere erkennbar, die von sozialen Problemen, politischen Missständen, dem Geschlechterkampf oder der Dominanz des Menschen über das Tier geprägt ist und die so sehr an unsere erinnert.

Anna Maria Ortese war 72 Jahre alt, als sie Iguana: Ein romantisches Märchen veröffentlichte. Ihr Leben hat sie trotz diverser literarischer Preise und Auszeichnungen in bitterster Armut verbracht. Vielleicht rührt die Sympathie für die schwache, unterdrückte Kreatur, die in ihrem Werk so auffällig ist, von ihren eigenen Lebensumständen her. Mit Iguana: Ein romantisches Märchen revoltiert sie gegen das Herrendenken und die gnadenlose Macht des Geldes im Kapitalismus. Sie erzählt von der Reise eines Mailänders auf die magische Insel Ocana. Dort trifft er auf ein Leguanweibchen, das halb Mensch, halb Tier, halb Greisin, halb Kind ist und als Leibeigene geknechtet wird. Der Mann verliebt sich in sie und möchte sie retten. Doch das Glück liegt für Ortese nicht in der Zivilisation. Sie träumt von einem utopischen Ort, wo die Anmaßung des Menschen, das Tier zu knechten oder zu retten ein Ende hat und der Mensch als nur eines von vielen Geschöpfen in Friede und Gleichheit mit ihnen lebt. Iguana: Ein romantisches Märchen ist in der Tat ein besonderes Buch, das aus der italienischen Erzähltradition heraussticht. Es ist anders, für manche vielleicht eigenartig, für andere sicher eine echte Entdeckung. --J. Hager

Informazioni dettagliate del libro - Iguana


EAN (ISBN-13): 9783803123725
ISBN (ISBN-10): 3803123720
Copertina flessibile
Anno di pubblicazione: 2000
Editore: Wagenbach, K/KNO VA

Libro nella banca dati dal 31.05.2007 04:05:15
libro trovato per l'ultima volta il08.02.2017 15:59:56
ISBN/EAN: 3803123720

ISBN - Stili di scrittura alternativi:
3-8031-2372-0, 978-3-8031-2372-5

< vai al risultato della ricerca ...
< Per archiviare...
Libri adiacenti