. .
Italiano
Italia
registrati
Soffiata di eurolibro.it
Libri simili
Altri libri che potrebbero essere simili a questo:
Strumento di ricerca
Libri consigliati
Attuale
Pubblicità
FILTRO
- 0 Risultati
prezzo più basso: 24,90 €, prezzo più alto: 25,60 €, prezzo medio: 25,04 €
'Liebesfilme sind halt so unrealistisch': Der Horrorfilm & seine Zuschauerinnen | Wrage - Buch - Solveig Wrage - Solveig Wrage
libro esaurito
(*)
Solveig Wrage:
'Liebesfilme sind halt so unrealistisch': Der Horrorfilm & seine Zuschauerinnen | Wrage - Buch - Solveig Wrage - nuovo libro

ISBN: 9783838203157

ID: 10216721

Von Solveig Wrage: Warum schauen Frauen Horrorfilme? An wissenschaftlichen Erörterungen dieses kontroversen Genres und seiner Zielgruppe mangelt es nicht – doch etwas fehlt: Die Sichtweise des Publikums, vor allem die der Nutzerinnen. In der vorliegenden ethnographischen Studie geht Solveig Wrage gemeinsam mit sieben Frauen im Alter von 14 bis 33 Jahren der Frage nach, worin die Faszination und die Bedeutung des Horrorfilms für seine Zuschauerinnen liegt. Das Besondere daran: Die methodische Kombination von teilstandardisiertem Leitfaden-Interview mit einer Struktur-Lege-Technik zur (Re-)Konstruktion Subjektiver Theorien ermöglicht es, die Perspektive der Nutzerinnen selbst sichtbar zu machen und sie somit endlich als die Expertinnen anzuerkennen, die sie letztlich tatsächlich sind.Wrages Studie ist nicht nur für LeserInnen relevant, die an Genderstudien interessiert sind. Alle, die sich schon einmal gefragt haben, warum überhaupt jemand Horrorfilme schaut, finden hier – teils übera...; Weitere Fachgebiete > Musik, Darstellende Künste, Film > Filmwissenschaft, Fernsehen, Radio > Filmgattungen, Filmgenre, ibidem

Libro nuovo Beck-shop.de
Costi di spedizione: EUR 0.00
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
libro esaurito
(*)
Solveig Wrage:
"Liebesfilme sind halt so unrealistisch": Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen - nuovo libro

ISBN: 9783838203157

ID: d25b6d42c7e415e5bd0ef35eec7d33f4

Warum schauen Frauen Horrorfilme? An wissenschaftlichen Erörterungen dieses kontroversen Genres und seiner Zielgruppe mangelt es nicht doch etwas fehlt: Die Sichtweise des Publikums, vor allem die der Nutzerinnen. In der vorliegenden ethnographischen Studie geht Solveig Wrage gemeinsam mit sieben Frauen im Alter von 14 bis 33 Jahren der Frage nach, worin die Faszination und die Bedeutung des Horrorfilms für seine Zuschauerinnen liegt. Das Besondere daran: Die methodische Kombination von teilstandardisiertem Leitfaden-Interview mit einer Struktur-Lege-Technik zur (Re-)Konstruktion Subjektiver Theorien ermöglicht es, die Perspektive der Nutzerinnen selbst sichtbar zu machen und sie somit endlich als die Expertinnen anzuerkennen, die sie letztlich tatsächlich sind. Wrages Studie ist nicht nur für LeserInnen relevant, die an Genderstudien interessiert sind. Alle, die sich schon einmal gefragt haben, warum überhaupt jemand Horrorfilme schaut, finden hier teils überaus überraschende Antworten. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Soziologie / Geschlechterforschung

Libro nuovo Dodax.at
Nr. 57d171ca1f159a08fdd845aa Costi di spedizione:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 7 Tage, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
libro esaurito
(*)
Wrage, Solveig:
"Liebesfilme sind halt so unrealistisch": Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen - Eine qualitative Studie über Bedeutung und Faszination des Horrorfilms für sein weibliches Publikum - edizione con copertina flessibile

2012, ISBN: 9783838203157

[ED: Taschenbuch], [PU: ibidem], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 130, [GW: 173g], 1., Aufl.

Libro nuovo Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Costi di spedizione:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
libro esaurito
(*)
Wrage, Solveig:
"Liebesfilme sind halt so unrealistisch": Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen - Eine qualitative Studie über Bedeutung und Faszination des Horrorfilms für sein weibliches Publikum - edizione con copertina flessibile

2012, ISBN: 9783838203157

[ED: Taschenbuch], [PU: ibidem], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 173g], 1., Aufl.

Libro nuovo Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Costi di spedizione:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.
libro esaurito
(*)
Solveig Wrage:
"Liebesfilme sind halt so unrealistisch": Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen - Prima edizione

2012, ISBN: 9783838203157

edizione con copertina flessibile, ID: 22626694

Eine qualitative Studie über Bedeutung und Faszination des Horrorfilms für sein weibliches Publikum, [ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: ibidem]

Libro nuovo Lehmanns.de
Costi di spedizione:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Libro esaurito significa che il libro non è attualmente disponibile in una qualsiasi delle piattaforme associate che di ricerca.

Dettagli del libro
Liebesfilme sind halt so unrealistisch: Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen: Eine qualitative Studie über Bedeutung und Faszination des Horrorfilms für sein weibliches Publikum (German Edition)

Warum schauen Frauen Horrorfilme? An wissenschaftlichen Erörterungen dieses kontroversen Genres und seiner Zielgruppe mangelt es nicht – doch etwas fehlt: Die Sichtweise des Publikums, vor allem die der Nutzerinnen. In der vorliegenden ethnographischen Studie geht Solveig Wrage gemeinsam mit sieben Frauen im Alter von 14 bis 33 Jahren der Frage nach, worin die Faszination und die Bedeutung des Horrorfilms für seine Zuschauerinnen liegt. Das Besondere daran: Die methodische Kombination von teilstandardisiertem Leitfaden-Interview mit einer Struktur-Lege-Technik zur (Re-)Konstruktion Subjektiver Theorien ermöglicht es, die Perspektive der Nutzerinnen selbst sichtbar zu machen und sie somit endlich als die Expertinnen anzuerkennen, die sie letztlich tatsächlich sind. Wrages Studie ist nicht nur für LeserInnen relevant, die an Genderstudien interessiert sind. Alle, die sich schon einmal gefragt haben, warum überhaupt jemand Horrorfilme schaut, finden hier – teils überaus überraschende – Antwor

Informazioni dettagliate del libro - Liebesfilme sind halt so unrealistisch: Der Horrorfilm und seine Zuschauerinnen: Eine qualitative Studie über Bedeutung und Faszination des Horrorfilms für sein weibliches Publikum (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783838203157
ISBN (ISBN-10): 3838203151
Copertina flessibile
Anno di pubblicazione: 2012
Editore: ibidem-Verlag

Libro nella banca dati dal 22.08.2012 13:44:45
libro trovato per l'ultima volta il19.09.2017 13:39:10
ISBN/EAN: 3838203151

ISBN - Stili di scrittura alternativi:
3-8382-0315-1, 978-3-8382-0315-7


< Per archiviare...
Libri correlati